nnz-online
Polizeibericht

Verbeulte Autos und eine verbogene Bahnschranke

Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:32 Uhr
Zwei Autos mit Totalschaden, ein Zusammenstoß im Kreuzungsbereich und eine verbogene Bahnschranke sind das Ergebnis infolge von Unfällen.

Auf der Kreisstraße 2319 bei Bischofrode überschlug sich am Dienstag Nachmittag eine junge Autofahrerin mit ihrem Auto. Die 24-jährige Fahrerin eines Dawoo war in Richtung B 180 unterwegs und kam kurz nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken geriet das Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Die Fahrerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug
entstand Totalschaden.

An der ampelgeregelten Kreuzung zum Sonnenweg / Hallesche Straße in Eisleben stießen am Dienstagabend ein BMW und ein VW zusammen. Beide Fahrzeugführer gaben an, beim Lichtsignal grün gefahren zu sein. Beim 35-jährigen Fahrer des BMW, welcher als Linksabbieger aus dem Sonnenweg kam, wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Test ergab 0,54 Promille. Eine Blutentnahme wurde bei ihm veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 2.300,00 Euro.

Auf der Kreisstraße 2354 Zwischen dem Abzweig Breitstein und Stolberg kam der 56-jährige Fahrer eines BMW in einer scharfen Linkskurve auf den Randstreifen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge prallte das Fahrzeug gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer kam schwer verletzt in eine Klinik. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Fahrer eines VW-Transporters war am heutigen Vormittag in der Hauptstraße in Rottleberode gegen eine geschlossene Bahnschranke gefahren. Die Ursache ist bisher noch nicht bekannt. Bei dem Zusammenstoß wurde die Schranke leicht verbogen.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 msh-online.de