nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 14:19 Uhr
13.05.2018
Polizeibericht

Schlimmeren Unfall verhindert

Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges war am 12.05.2018 gegen 11:05 Uhr auf der Bundesautobahn 38 in Fahrtrichtung Leipzig unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt Roßla bemerkte er, dass etwas nicht stimmt und konnte durch sein Eingreifen schlimmeres verhindern...

Der Fahrer beobachtete wie ein VW Passat zweimal mit der Mittelschutzplanke kollidierte. Er bemerkte, dass der PKW Fahrer auf dem Lenkrad hing und nicht reagierte. Geistesgegenwärtig sicherte er den Bereich mit dem Sattelzug vor nachfolgenden Fahrzeugen. Der Passat rollte aus und wurde schließlich immer langsamer. Der LKW-Fahrer aus Polen (31) schob den Passat mit zwei PKW Fahrern (36 und 29 Jahre alt) in die Ausfahrtspur der Anschlussstelle Roßla und sicherte ihn mit einem LKW-Unterlegkeil.

Der 56-jährige Fahrer des polnischen VW Passat hatte offenbar einen Herzinfarkt erlitten und kam in eine Klinik. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.