nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:01 Uhr
13.03.2018
Mansfelder Bergwerksbahn

Schlemmertouren im Angebot

Eine Schlemmertour für echte Männer durchs Mansfelder Land wurde wieder in das kulinarische Programm der Mansfelder Bergwerksbahn aufgenommen...

Schlemmertour (Foto: Mansfelder Bergwerksbahn) Auf Grund des großen Erfolges des Eisbein-Express im Oktober 2017, welcher in wenigen Tagen ausverkauft war, plant die Mansfelder Bergwerksbahn das kulinarische Angebot, also Bahnfahren in Verbindung mit Essen und Trinken, ab 2018 in der Vor- und Nachsaison weiter auszubauen.

So sind z. B. folgende Fahrten in Planung (Termine standen bei Drucklegung noch nicht alle fest!):
- Schlachtefest-Express (26.10.18)
- Mansfelder Knätzchen-Express
- Brust- oder Keule-Express
und natürlich der bereits bekannte:

Eisbein-Express am 6. April diesen Jahres! Das kulinarische Freitagsabend-Event im April!

Dieser ist schon fest im Programm, Termin: 06.04.2018, Abfahrt: 17:30 Uhr Reservierung erforderlich!

Die anscheinend gut ankommende Idee von kulinarischen Fahrten durchs Mansfelder Land hatte Stephan Rische aus Wolferode, vielen besser bekannt als „QUICKY-DIE FELDKÜCHE“. „Es sind Schlemmertouren für echte Männer und solche, die es werden wollen. Kulinarische Freitagsabend-Events in der Vor- und Nachsaison und natürlich nichts für Vegetarier“, so die augenzwinkernde Aussage der Bergwerksbahner, denn natürlich sind auch Frauen herzlichst eingeladen sich an diesen kulinarischen Highlights zu beteiligen.

Einen kleinen Unterschied wird es 2018 geben, so ist geplant, dass das Essen in aller Ruhe frei nach dem Motto „Essen bis die Schwarte kracht“ im Lokschuppen in Hettstedt Kupferkammerhütte ausgegeben und dort witterungsunabhängig gegessen werden kann. Die Verlagerung hat u. a. den Vorteil, dass auf 120 Teilnehmer erhöht werden kann, immerhin 40 mehr als bei der ersten Tour. Dazu gibt es einen der berühmten MBB-Klopfer, wie z. B. „Mansfelder Dampflokschmiere“, ein milder Kräuterlikör, oder den „Zirkelschächter Kumpeltod“ zur Verdauung.

Ähnlich soll auch der Schlachtefest-Express im Oktober 2018 ablaufen, hier wird es voraussichtlich Wellfleisch, Kochklopse und Kuttelwürste mit Sauerkraut und Püree oder Kartoffeln, also weder vegetarische noch vegane Kost geben. Es wird an eine uralte mansfeldische Tradition angeknüpft, „Mir schlachten“ ist den Alteingesessen immer noch ein Begriff. Alljährlich in der Winterzeit wurden hier allerorts Hausschlachtungen durchgeführt und zu Höhepunkten des Jahres. Die ganze Familie und Nachbarn oder Freunde halfen mit, dass aus dem Schwein so schnell wie möglich leckere und haltbare Wurst, Fleisch und Schinken wurde und so die Wintervorräte sicherte. Die damaligen Rezepturen und Prozeduren sind fast in Vergessenheit geraten, denn wo bekommt man z. B. noch tagelang abgehangene und wirklich durchgeräucherte Bratwurst Mansfelder Art wie damals? Man ist zumindest auf Insidertipps angewiesen

Auch wenn es zum eigentlichen Schlachtefest noch keine Räucherware gab und gibt sollen zumindest die Köstlichkeiten aus dem traditionellen Kessel schmackhaft zubereitet und angeboten werden.

Der 25,00 /Person kostende Eisbein-Express startet in Benndorf am Bahnhof Klostermansfeld und wie immer gilt: „Zeitiges buchen sichert gute Plätze!“.
Weitere Infos und Reservierung unter:
mansfelder@bergwerksbahn.de; www.bergwerksbahn.de
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.