nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 14:53 Uhr
14.02.2018
Polizeibericht

Versuchter Trickbetrug

Am Vormittag mehrten sich Telefonanrufe bei älteren Bürgern, bei denen ein angeblicher Kriminalpolizist vorgab, dass es eine Einbruchsserie mit ausländischen Tätern im Bereich Eisleben, Breiter Weg gab...

In allen Fällen versuchte der Anrufer persönliche Daten zum Lebensumfeld, Familienmitglieder und mögliche Wertsachen der Senioren zu erfragen. Derzeit liegen fünf Anzeigen bzw. Hinweise zu dieser neuen Betrugsmasche im Zuständigkeitsbereich vor. In einem Fall wurde ein Angerufener aufgefordert,
30.000,00 Euro von der Bank nach Hause zu holen. Er solle jedoch niemanden davon berichten. Bisher ist es nicht zu einer Geldforderung oder Geldübergabe gekommen. Die Angerufenen waren aufmerksam und beendeten die Gespräche.


Die Polizei warnt nachdrücklich vor dieser Vorgehensweise und bittet auch Angehörige älterer Menschen, sie über diese Betrugsmasche zu informieren. Für weitere präventive Informationen stehen die Regionalbereichsbeamten des Polizeirevieres Mansfeld-Südharz und die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle unter der Rufnummer 03475/670-315 zur Verfügung.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.