nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 07:23 Uhr
12.02.2018
Jetzt schon anmelden und....

Chancen zum Tag der Berufe nutzen

Die Winterferien sind vorüber, der Schulalltag hat wieder begonnen. Einen besonderen Tag sollten die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 sowie deren Eltern dick im Kalender markieren. Den Tag der Berufe am 14. März 2018...


Im Landkreis Mansfeld-Südharz nehmen in diesem Jahr 72 Unternehmen am Aktionstag teil und öffnen die Türen für den interessierten Berufsnachwuchs- von A wie Automobilkaufmann bis Z wie Zerspanungsmechaniker.

Am Tag der Berufe können die Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen der Betriebe schauen, die Arbeitsplätze besichtigen und eigene Talente entdecken. Chefs, Personalberater und Ausbilder stehen in jedem beteiligten Unternehmen zur Seite, geben Tipps und beantworten Fragen. Gegenseitiges Interesse kann frühzeitig die Lust auf den Ausbildungsberuf wecken oder falschen Entscheidungen vorbeugen.

Bisher haben sich rund 100 junge Schülerinnen und Schüler angemeldet. Da ist noch Luft nach oben! Übrigens können am Tag der Berufe Jugendliche aller Schulformen teilnehmen. Viele Unternehmen bieten inzwischen auch den Abiturienten interessante Karrieremöglichkeiten an.

Es sind noch zahlreiche Plätze frei. Die komplette Übersicht der teilnehmenden Unternehmen und ihre individuellen Ausbildungsangebote gibt es im Internet unter www.tagderberufe.de. Eine Anmeldung ist noch bis zum 09. März 2018 möglich.

Der Tag der Berufe ist ein Aktionstag der Arbeitsagenturen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Jährlich nehmen daran in beiden Ländern über 1.000 Unternehmen und rund 10.000 Schüler teil. Dabei öffnen die Unternehmen ihre Werktore, gewähren Blicke hinter die Kulissen, beschreiben die tägliche Praxis im Beruf und beantworten Fragen der Jugendlichen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.