nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 20:09 Uhr
08.02.2018
Neues aus Bad Frankenhausen

Schulung zum MUSEUMSFÜHRER

Das Panorama Museum Bad Frankenhausen bietet diesen Kurs an. Hier die Einzelheiten und wie man teilnehmen kann...


Das Panorama Museum Bad Frankenhausen ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Gruppenreisende aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch aus dem europäischen Raum. Jährlich kommen bis zu 80.000 Gäste, um das Monumentalgemälde von Werner Tübke zu sehen und sich dieses einzigartige Panoramabild mit über 3.000 Einzelfiguren in öffentlichen Führungen von versierten Museumsführern erläutern zu lassen. Schon seit vielen Jahren arbeiten im Museum engagierte „Laien“, vorwiegend Senioren und Seniorinnen, aber auch jüngere Erwerbstätige aus unterschiedlichen Berufen, die Gäste aus Nah und Fern betreuen. Einige dieser Museumsführer sind bereits über 20 Jahre im Panorama angestellt.

Um die öffentlichen Führungen weiterhin quantitativ und auch qualitativ hochwertig anbieten zu können, führt das Panorama Museum im Zeitraum von 13. März bis 06. Mai 2018 eine kostenlose Schulung zum Museumsführer durch. Der Lehrgang, jeweils dienstags von 19.00 bis 21.00 Uhr, soll den Teilnehmern grundlegendes Wissen zu Kunst und Geschichte vermitteln, das im Selbststudium vertieft wird, um sie letztlich zu befähigen, Besuchergruppen durch das Monumentalbild von Werner Tübke zu führen.

Schulung zum MUSEUMSFÜHRER (Foto: ZK Medien)
Führung im Bildsaal des Monumentalgemälde s© VG Bild-Kunst Bonn, 2018 Foto: ZK-Medien
Die Schulung gliedert sich in zwei Blöcke. In vier Veranstaltungen erlangen die Interessenten in Vorträgen und Seminaren das Basiswissen zum Panoramagemälde, zur Baugeschichte und zu Werner Tübke, sowie zur thematisierten Epoche des Übergangs vom Spätmittelalter zur Neuzeit. Des Weiteren werden sie vertraut gemacht mit Thomas Müntzer und Martin Luther sowie deren Wirken im Bauerkrieg und der Reformationszeit. Ein intensives Selbststudium auf der Grundlage von Literaturempfehlungen ergänzt die Seminare.

Im zweiten Block wird an der praktischen Umsetzung des erworbenen Wissens gearbeitet. Das geschieht in methodisch gegliederten Übungen und ausführlichen Konsultationen, über die Erstellung eines eigenen Führungskonzeptes bis hin zum ersten Vortrag im Bildsaal und abschließender Prüfung. Nach bestandener Prüfung können geeignete Teilnehmer auf der Basis geringfügiger Beschäftigung im Panorama Museum als Museumsführer angestellt werden.

Interessierte können sich bis zum 06.03.2018 per E-Mail an info@panorama-museum.de oder per Post zur Schulung anmelden.

Silke Krage
Leiterin Museumsmanagement/Fachwissenschaft
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.