nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 06:54 Uhr
10.08.2017
Forum

Hochwasser Soforthilfe in Sachsen-Anhalt?

Was für ein großer Schmiss ist den Politikern da gelungen? Unser Leser Lutz Blobner schautmal zum Nachbarn...

500,- pro Person, max. 2500,- pro Familie wenn der Schaden über 5000,- liegt!

Manche müssen jetzt Ihr Haus aufgeben, andere weit über 50.000,- und mehr Euro für die Sanierung! Versicherungen zahlen auch nicht für alles, trotz einer Versicherung!
500,-? Nicht einmal ein normal großer Fernseher könnte man da Kaufen! Das ist einfach lachhaft was da angeboten wird.

Manch überfluteter Ort, wo Land und Kommunen verantwortlich sind, ist durch das nicht pflegen von Straßengräben und Sanierungen von kleineren Flussläufen erst zu einer Katastrophe dieser Art gekommen. Dann wird Geld angeboten was eigentlich für andere Vorhaben eingeplant war! Hier sollte aber Geld vom Staat lockergemacht werden, das für Katastrophen eingeplant ist und nicht andere Kommunen dadurch geschwächt und Ihre Projekte vorerst gestrichen werden.

Eigentlich ist es jedes mal das Gleiche. Politiker brüsten sich vor Ort mit vollen Versprechungen und großzügigen finanziellen Soforthilfen und am Ende ist es nur eine Luftblase die nach einiger Zeit wieder verpufft! Jeder schiebt es dann auf den anderen, da keiner die Hoheit über diese Mittel verfügen. Wieder einmal eine Schande für unseren Staat, denn für andere sind Milliarden sofort verfügbar, nur nicht für das eigene Volk!!!

Lutz Blobner
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

10.08.2017, 09.03 Uhr
tannhäuser | Wen interessiert das?
Von Seite des Staates und der Politik? Das käme doch sogar gelegen...

Wenn die alteingesessenen Eigentümer nach solchen Unglücken Haus und Hof aufgeben müssten, wird ein neues Investitionsprogramm aus dem Hut gezaubert, alles wieder aufgehübscht...

Wir brauchen Platz und Wohnraum für den Familiennachzug unserer geschenkten Fachkräfte, wertvoller als Gold...
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.