nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 14:38 Uhr
07.08.2017
Polizeibericht

Einbrecher und Diebe unterwegs

Reichlich Arbeit hatte die Polizei. Aufgeklärt werden muss unter anderem die Einbruch in die WC-Anlage am Hettstedter Busbahnhof. Diebe entwendeten die Geldkassetten mit einer unbekannten Summe Bargeld. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 1800.

Diebe waren auch in einem Mehrfamilienhaus in der Hettstedter Gottfried-Herder-Straße unterwegs. Aus dem Haus, welches derzeit saniert wird, entwendeten unbekannte Täter Elektrokabel. Dabei beschädigten die Täter auch zwei Baustromverteilerkästen erheblich und richteten einen geschätzten Gesamtschaden von 3500 Euro.

In Sangerhausen nutzten unbekannte Täter das Wochenende, um in eine Kindertagesstätte in der Otto-Grotewohl-Straße einzubrechen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter drei Digitalkameras. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben.

In Hettstedt entdeckten Zeugen gegen 3 Uhr Beschädigungen an der Glastür einer Backfiliale im Kämmeritzer Weg fest. Unbekannte Täter hatten versucht, diese mit einem Stein einzuschlagen. Auch am benachbarten Imbiss wurde versucht, die Eingangstür zu öffnen. In beiden Fällen gelang es den Tätern nicht, in die Objekte einzudringen. Jedoch richteten sie erhebliche Schäden an.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Sonntag gegen 21 Uhr in der Klostermansfelder Bahnhofstraße ein PKW Daewoo angehalten und überprüft. Die Kontrolle ergab, dass der 53-jährige Fahrzeugführer nicht mehr im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Diese wurde ihm bereits behördlich entzogen. Den Fahrzeugführer erwartet ein neues Strafverfahren.

In Sangerhausen beobachtete der Detektiv eines Supermarktes am Schützenplatz gegen 12.30 Uhr eine männliche Person, wie diese Tabakwaren entwendete. Daraufhin wurde der junge Mann vom Detektiv angesprochen und zur Anzeigenaufnahme der Personalausweis abverlangt. Der junge Mann griff nach einem Schraubendreher, welchen er in der Hosentasche mitführte. Dies stellte für den Detektiv eine Bedrohungslage dar und er setzte zur Abwehr ein Pfefferspray ein. Der Ladendieb nutzte die Gelegenheit und entfernte sich unerkannt aus dem Supermarkt. Eine Suche im Innenstadtbereich blieb erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre, circa 180 Zentimeter groß, er trag eine Sonnenbrille, ein schwarzes Kapuzensweatshirt, ein rotes T-Shirt, dreiviertel lange Arbeitshose, schwarz-gelbe Turnschuhe, er führte eine Umhängetasche bei sich
Wer kennt den Täter oder kann Angaben zu seinem Aufenthalt geben? Hinweise bitte an die Polizei Mansfeld-Südharz unter der Telefonnummer 03475/670293

← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.